Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 28. Juli 2018

Ausflug nach Baden-Baden am SA 28.07.2018

Ausflug nach Baden-Baden am SA 28.07.2018

AUSFLUG NACH BADEN-BADEN am Samstag, 28 Juli 2018

Treffpunkt: um 10 Uhr im Hauptbahnhof, unter der Anzeigetafel
Abfahrt um 10:09 Uhr, Gleis 7 mit RE4721

bitte pünktlich da sein
Ankunft Baden Baden: um 10:29 Uhr
Weiterfahrt mit der Buslinie 201 um 10:37 Uhr
Ankunft am Klosterplatz um 11:00 Uhr.

Ablauf und Strecke:
Nach ca. 100m Fußweg steht man vor dem Kloster Lichtenthal. Seit über 750 Jahren arbeiten und beten dort Cistercienssinnen. Es lohnt sich in den Innenhof einzutreten. Dort befinden sich auch ein Klosterladen und ein hübsches Cafè mit Außenbereich. Hier bietet sich dann die erste kleine Einkehr an. Eine Klosterführung ist nicht geplant.
Anschließend führt ein schöner Spaziergang ca. 2,3km durch die Lichtenthaler Allee. Dabei kommt man u.a. am Dahliengarten, weißen Pavillon, Gönneranlage - ein Rosengarten mit Brunnen - usw. vorbei und gelangt bis zur Trinkhalle. Zwischendurch oder hier kann eine kurze Rast mit Vesper oder Einkehr vor Ort eingeplant werden. Die Rückfahrt mit dem Bus 201 führt uns dann wieder zum Bahnhof Baden-Baden.
Rückfahrt nach Karlsruhe mit RE, S7 oder S8
Bis dann und viele Grüße

Heidi und Ingrid

PS: wer noch nicht müde ist, kann noch in Baden-Baden bleiben, dort findet an diesem Tag ab 18:00 Uhr die Lange Nacht der Museen statt - 
https://www.baden-baden.de/fileadmin/user_upload/pdf/Lange_Nacht_der_Museen_Flyer_2018.pdf
www.oststadt-nachbarschaft-ka.blogspot.de/ E-Mail: oststadt-nachbarschaft@gmx.de


Freitag, 13. Juli 2018

Nachbarschaftspicknick am Gerwigbrunnen FR 13.07.2018 18 Uhr

Nachbarschaftspicknick am Gerwigbrunnen FR 13.07.2018 18 Uhr

Wie viele Deiner Nachbarn kennst Du?
Wie viele Nachbarn kennen Dich?


Komm zum nächsten
Nachbarschafts-Picknick
am Freitag, 13. Juli 2018, von 18 bis ca. 20 Uhr beim Gerwig-Brunnen



Donnerstag, 12. Juli 2018

Speed Dating im Bücherland am DO 12.07.2018

Speed Dating im Bücherland am DO 12.07.2018

Wo: A&S Bücherland Rintheimer Straße 19


Wann: Donnerstag, 12. Juli 2018, 19:00 Uhr

Eintritt frei

Themen:
Gärtnern 
Umgang mit Tieren 
Fremdsprachen lernen 
Basteln / Handwerken 
Musik

Wir möchten Mitmenschen aus der näheren und weiteren Nachbarschaft finden, mit denen man etwas Gemeinsames unternehmen kann. 
Kooperationsveranstaltung von Oststadt-Nachbarschaft und A&S Bücherland

Bücherland-events@web.de Oststadt-Nachbarschaft@gmx.de

Oststadt-Speed-Dating


Donnerstag, 28. Juni 2018

Sicher Wohnen - Einbruchschutz im Zukunftsraum am 28.06.2018 19 Uhr

Sicher Wohnen - Einbruchschutz im Zukunftsraum am 28.06.2018 19 Uhr

sehr gut besucht war dieser Vortrag von Hans-Joachim Rausch am Abend des 28.06.2018. Es war ein warmer Sommerabend, aber das Thema war so interessant, dass sich der Raum gut füllte. Mit Witz, Hintergrund- und Insiderinformationen blieb der Vortrag spannend und ließ unsereins oft staunen.
Eigentlich können wir uns sicher fühlen, war eine Seite die sich auf dem Nachhauseweg einstellte. Aber man sollte doch einiges machen, so sicher ist die eigene Wohnung nun auch wieder nicht, ist das andere, über das sich jede und jeder Gedanken machen sollte.
 Mehr Informationen findet man in diesem Link zu "kein Einbruch"  


Wir laden Sie am 28. Juni  19 Uhr zu einem Vortrag rund um das Thema Sicheres Wohnen und Einbruchsschutz in den Zukunftsraum ein. Herr Rausch vom Polizeipräsidium Karlsruhe, Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle, spricht über:



- Situation Wohnungseinbruch und seine Auswirkungen
  • - Täterprofil und Täterarbeitsweisen und ihre Wirkungsweisen
  • - Trickbetrug an der Haustür
  • - Verhalten bei der Konfrontation mit Einbrechern
  • - Nachbarschaftshilfe
  • - Zeugenverhalten



Im Anschluss können Sie gerne Fragen stellen. Der Eintritt ist frei.

Polizeipräsidium Karlsruhe - Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle

______________________________________________________________________________________





Vortragsbeschreibung

Kriminalität generell und Wohnungseinbruch insbesondere sind vielfach ein Gradmesser für das allgemeine Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger. Ein Wohnungseinbruch hinterlässt nicht nur bei den Betroffenen seine Spuren, sondern kann das Sicherheitsgefühl des ganzen Wohnumfeldes beeinträchtigen.
Einbruchsdiebstahl ist kein unabwendbares Ereignis, sondern man kann mit Sicherungstechnik und Verhalten präventiv entgegenwirken. Das häufige Argument, Einbruchschutz sei nicht bezahlbar, trifft heute nicht mehr zu. Untersuchungen bestätigen:

„Sinnvoll aufeinander abgestimmte Sicherheitseinrichtungen erhöhen den Widerstandswert des Objektes und haben abschreckende Wirkung !“

Sicher Wohnen - Einbruchschutz
„Wohnungseinbruch – Wie kann ich mich schützen?“


Referatsinhalt

-       Vorstellen der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle
-       Situation Wohnungseinbruch und seine Auswirkungen
-       Täterprofil und Täterarbeitsweisen
-       Sicherungstechnik und ihre Wirkungsweisen (Videobeiträge)
-       Trickbetrug an der Haustür
-       Verhalten bei der Konfrontation mit Einbrechern
-       Nachbarschaftshilfe
-       Zeugenverhalten  

Dauer

-       Ca. 60-90 min.

Vortragstechnik

-       Powerpoint: Videobeamer, Laptop werden vom Referenten mitgebracht, ggfs. auch eine Leinwand
-       Referatsbegleitende Informationsmaterialien werden kostenfrei ausgelegt




Referent

-       Hans-Joachim Rausch
Erster Kriminalhauptkommissar
Leiter der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle
des Polizeipräsidiums Karlsruhe








Donnerstag, 14. Juni 2018

15.06.2018 17:30 Picknick beim Karl-Wilhelm-Platz

15.06.2018 17:30 Picknick beim Karl-Wilhelm-Platz

wie immer kann jeder was zum Picknicken mitbringen. Aber auch, wenn man nichts dabei hat, sind alle willkommen. Denn ihr bringt euch ja selber mit. Und darauf kommt es an, einfach miteinander ins Gespräch zu kommen in anregender Umgebung und Freude miteinander zu haben :-)

Dienstag, 22. Mai 2018

Wanderung am 2.. Juni 2018

Wanderung am 2.. Juni 2018 

Wanderung der Oststadtnachbarschaft vom Kloster Frauenalb nach Fischweier
am Samstag den 2. Juni 2018
Treffpunkt:11:10 Uhr am Albtalbahnhof
Strecke:ca. 6,5 km; immer leicht bergab; links der Alb entlang; im Schatten

Dauer: Hinfahrt ½ h, Besichtigung der Klosterruine ca. ½ h, Wanderung bis Marxzell 1 h, Besichtigung Verkehrsmuseum 1 ½ h, Wanderung bis Fischweier 1 h, Rückfahrt ½ h. Summe 5 h
Ablauf:Wir fahren 11:18 Uhr mit der Albtalbahn (S1) vom Albtalbahnhof in KA bis zur Haltestelle „Frauenalb“.
·         Dort besichtigen wir die Klosterruine Frauenalb und lesen über deren Geschichte.
·         Danach beginnt die Wanderung entlang der im relativ engen Tal geführten Alb, bis wir nach ca. 3,5 km das Verkehrsmuseum in Marxzell erreichen.
·         Im Museum können wir eine umfangreiche Sammlung von Fahrzeugen aller Art bewundern.
·         Danach geht die Wanderung weiter im jetzt breiteren Albtal, in dem die Alb frei hin und her schwingen kann. Stellenweise verläßt sie ihr altes, befestigtes Bett und bildet wieder Inseln oder mehrere Arme.
·         Am Kiosk in Fischweier angekommen, können wir etwas Einfaches zu uns nehmen und auf die Bahn zur Rückfahrt warten.
·         Voraussichtlich erreichen wir gegen 17:42 Uhr wieder den Albtalbahnhof in KA.
Verpflegung: Wer möchte, kann sich ein Vesper mitnehmen, so dass wir unterwegs ein kleines Picknick machen können.
Eventuell ergibt es aber auch unterwegs die Gelegenheit, eine Kleinigkeit zu essen.
Ich freue mich auf Eure Teilnahme
Jürgen Scherle
für
Oststadtnachbarschaft und Bürgerverein Oststadt

Hinweis: Wenn sich hier in der Oststadt schon welche finden, die Lust haben, können sie sich schon hier zusammentun, um gemeinsam zum Albtalbahnhof zu fahren und das Regio-Gruppen-Ticket für bis zu 5 Personen zu nutzen. 

Dienstag, 15. Mai 2018

Ausflugsbörse im Zukunftsraum am DI 15.05.2018 19 Uhr

Suchen Sie Ausflugsideen und Leute, die gern Ausflüge machen?
Dann kommen Sie zur Ausflugsbörse in den Zukunftsraum, Rintheimer Straße 46
am Dienstag, 15. Mai 2018, 19:00 Uhr
Hier kann man sich über Ausflugsziele austauschen und zu gemeinsamen Ausflügen verabreden.
Mitausflügler gesucht
www.oststadt-nachbarschaft-ka.blogspot.de/ E-Mail: